Bei meinem nächsten Versuch werde ich Schritt-für-Schritt Fotos machen. Wird bestimmt nicht lange dauern. Ich bin im Crazy-Fieber! Das macht super Spaß...

Crazy Patchwork

Der neue Bastelhit begeistert mich total....
Auf wasserlösliches Soluvlies von Vlieseline legt man wie wild Wollgarne, Rohwolle, Stoff-Fetzen usw. auf und deckt das Ganze mit einer zweiten Schicht Soluvlies ab. Dann wird mit der Nähmaschine kreuz und quer alles zusammengesteppt. Danach wird das Werkstück in der Waschmaschine gewaschen. Dabei löst sich das Soluvlies völlig auf und ganz irre zottelige verrückte Dinge entstehen.


Laternen aus Holz und Rinderhaut für den Mittelalter-Marktstand habe ich im Februar 2005 in Angriff genommen. Wirklich ekelige Sache...
Ein Klick aufs Bild links und man sieht warum.


Für unsere Aktionen auf Mittelaltermärkten habe ich mit viel Hilfe von Freunden ein Marktzelt gebaut. Hier sieht man schon ein wenig davon. Weitere Bilder vom fertigen Zelt werden folgen. Klickt auf das Bild...


Bei einem Töpferkurs in der Familienbildungsstätte habe ich versucht, frühkeltische Gebrauchsgegenstände zu töpfern. Ohne Töpferscheibe, da diese erst in späterer Zeit vom Mittelmeerraum her eingeführt worden ist.
Natürlich sind die Arbeiten nicht wissenschaftlich genau, aber es hat unheimlich viel Spaß gemacht in Museen zu recherchieren und ein paar Dinge umzusetzen.
Leider bin ich nicht so geschickt und geübt im Töpfern, wie es die Kelten waren. Aber ich bin trotzdem ganz zufrieden mit dem Ergebnis.
Mehr Arbeiten kann man ansehen, wenn man auf das Bild klickt.

Mein erstes Mosaikwerk ist an einem Kurs in der Familienbildungsstätte entstanden. Ein kleiner Spiegel, an dem ich noch Haken eingearbeitet habe, damit ich dort meine ganzen Ketten und Lederbänder aufhängen kann.

Mosaikarbeiten machen unheimlich Spaß und ich werde sicher noch weitere Werke gestalten. Das Material ist super günstig. Fliesen bekommt man in Baumärkten als Bruchware geschenkt. Silikon und Fugenfüller sind wirklich billig und langen für viele Arbeiten.

Lange war ich auf der Suche nach einer schönen, alten Uhr.
Leider waren die, die mir gefallen haben auch sehr teuer.

Also - selbermachen.... erst mal Holzarbeiten und dann mit Farbe und Krakelierlack sowie Patina frisch ans Werk. Und ich bin sehr stolz darauf, daß die Uhr sogar wirklich richtig geht.